RA von der Heyden | Konstanzer Str. 6 | 10707 Berlin
mail@ra-vonderheyden.de

Datenschutzerklärung

 

§ 1 Verantwortlicher

 

Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch:

 

Verantwortlicher: Rechtsanwalt Christian von der Heyden, Konstanzer Straße 6, 10707 Berlin, Deutschland, Email: mail@ra-vonderheyden.de, Telefon: +49 (0) 30 28868500, Fax: +49 (0) 30 28868501

 

§ 2 Personenbezogene Daten

 

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

 

§ 3 Erfasste Daten bei Aufruf unserer Internetseite

 

Beim schlichten Aufrufen unserer Internetseite www.ra-vonderheyden.de, werden bereits, ohne dass Sie sich registrieren oder uns sonstige Informationen zukommen lassen, Daten erhoben, welche von dem auf Ihrem Endgerät verwendeten Browser an den Server unserer Internetseite übermittelt werden. Es handelt sich um sog. „Server Logfiles“, d. h. die Informationen werden vorübergehend in einem solchen Logfile gespeichert. 

Ohne Ihr Zutun erheben wir beim Aufruf der Internetseite folgende Daten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • ggf. Name Ihres Access-Providers,
  • gesendete Datenmenge in Bytes,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Quelle/Verlinkung, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und Browserversion
  • Betriebssystem Ihres Rechners

Diese Daten verarbeiten wir, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Internetseite und ihre einwandfreie und komfortable Nutzung zu garantieren. Zudem verarbeiten wir die Daten zur Auswertung der Systemstabilität und Sicherheit sowie administrativen Zwecken.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden die erhobenen Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

 

§ 4 Beim Besuch unseres Facebook-Auftritts

 

Wir betreiben eine Facebook-Seite. Diese ist über

 

https://www.facebook.com/Rechtsanwalt-von-der-Heyden-112214152167890/?hc_ref=ARSltUrKbEG-w-jGXv1T9YhrTILuQs4g_fao6_2MzxNJpVAnJQrFlOyLfavjftneffo&fref=nf

 

zu erreichen.

 

Facebook wird betrieben von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

 

Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u.a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung:

 

http://de-de.facebook.com/help/pages/insights

.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:

 

http://de-de.facebook.com/about/privacy

 

Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier:

 

https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

 

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt

 

Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei "deutschen" IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

 

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook Anmeldemaske.

 

Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten:

 

https://de-de.facebook.com/about/privacy#

 

Wir als Anbieter des Informationsdienstes auf der Plattform Facebook erheben und verarbeiten darüber hinaus nur solche Daten, die Sie uns freiwillig übermitteln und auch nur zu Zwecken der Vertragsanbahnung und -Durchführung oder des Dialoges mit Ihnen.

 

§ 5 Twitter

 

Wir verwenden das Kurznachrichtennetzwerk der Twitter Inc. (Twitter). Die Twitter-Plugins (tweet-Button) erkennen Sie an dem Twitter-Logo. Eine Übersicht über tweet-Buttons finden Sie hier (https://about.twitter.com/resources/buttons).Die Angaben gem. § 4 (Facebook) gelten entsprechend.

 

 

Wenn Sie nicht wünschen, dass Twitter den Besuch unserer Seiten zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Twitter-Benutzerkonto aus.

 

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter ((https://twitter.com/privacy).

 

§ 6 Kontaktaufnahme per E-Mail

 

(1) Wenn Sie mit uns per E-Mail Kontakt aufnehmen, speichern wir die von Ihnen per E-Mail übermittelten Daten in unseren Systemen. Um eine reibungslose Beantwortung Ihres Anliegens, z. B. im Rahmen einer Geschäftsanbahnung oder -durchführung zu gewährleisten werden wir Sie ggf. bitten, uns weitere Daten (z. B. Namen, Anschrift, Telefonnummer) zu übermitteln, die wir ebenfalls in unseren Systemen speichern. Alle diese Angaben können Sie natürlich freiwillig machen; auch die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

 

(2) Nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 

§ 7 Weitergabe von Daten

 

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

 

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur in folgenden Fällen an Dritte weiter:

  • Sie haben Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt.
  • Die Weitergabe ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
  • Die Weitergabe Ihrer Daten ist gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn wir zum Zwecke der Auftragsbearbeitung einen Auftragsverarbeiter i. S. d. § 28 DSGVO einschalten mit welchem wir einen Vertrag gemäß dieser Vorschrift geschlossen haben.
  • Es besteht für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung.

 

§ 8 Datenschutz bei Bewerbungen

 

Wenngleich wir zurzeit keine Stellen ausgeschrieben haben, kann es vorkommen, dass sich Interessenten bei uns bewerben. Bewerbungen können per Post vorkommen oder aber auch per E-Mail. 

Wird ein Anstellungsvertrag mit einem Bewerber geschlossen, speichern wir die an uns gesendeten Daten (z. B. E-Mail-Verkehr, Lebenslauf, Bewerbungsanschreiben), zwecks Abwicklung des Angestelltenverhältnisses unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben.

 

Wird ein Bewerber abgelehnt, werden wir die Bewerbungsunterlagen, soweit per E-Mail übersandt, zwei Monate nach Mitteilung der Ablehnung löschen, wenn keine sonstigen berechtigten Interessen (z. B. Verfahren nach dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, AGG) von uns entgegenstehen. Sofern in Papierform übermittelt, werden wir die Bewerbungsunterlagen binnen derselben Frist an den Bewerber zurücksenden, wenn keine sonstigen berechtigten Interessen von uns entgegenstehen.

 

§ 9 Ihre Rechte als Betroffener

 

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

§ 10 Dauer der Datenspeicherung

 

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert, soweit aus dieser Datenschutzerklärung nichts Gegenteiliges hervorgeht. Aufbewahrungsfristen können z. B. handels- oder steuerrechtlicher Art sein. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die entsprechenden Daten gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Durchführung des Vertrages erforderlich sind und/oder wir kein berechtigtes Interesse mehr an der fortdauernden Speicherung Ihrer Daten haben.

 

§ 11 Widerspruchsrecht

 

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, können sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen deren Verarbeitung einlegen, soweit hierfür Gründe bestehen, welche sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Richtet sich der widerspruch gegen direktwerbung, gilt ein generelles widerspruchsrecht, welches wir, ohne dass die Angabe einer besonderen Situation erforderlich ist, umsetzen werden.

 

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an mail@ra-vonderheyden.de.Sie können aber auch über die weiteren in § 1 genannten Kontaktmöglichkeiten von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen.

 

 

 

Stand der Datenschutzerklärung: 08.11..2018